Kontakt

WASEL GmbH

Walter-Gropius-Straße 1
D-50126 Bergheim

Telefon: +49 2271-465-0
Telefax: +49 2271-465-120
E-Mail: mail@wasel-krane.de

Januar 2022

8-Achs-Flachbetttieflader erweitert Transportequipment

WASEL übernimmt fabrikneuen GOLDHOFER Schwanenhals mit 8-Achslinien (3+5) und Zusatzequipment der Serie THP-SL-L. Jungfernfahrt führt über Ehingen.

Zwei WASEL Schwertransportfahrer waren Mitte des Monats bei der GOLDHOFER AG in Memmingen zu Gast um an einer Schulung für neue Achsmodule teilzunehmen, welche im Anschluss auch gleich zu übernehmen waren. Die Achslinien und das Zusatzequipment ergänzen die bereits im WASEL-Fuhrpark vorhandene Schwertransportausrüstung.

Laut Hersteller sind die Achsmodule eine ideale Kombination aus Eigengewicht und Biegemoment und damit für den Straßeneinsatz mit limitierten Achslasten optimiert. Im Sinne einer höherer Torsionssteifigkeit und vor dem Hintergrund der Arbeitssicherheit sind die Ladeflächen der Module weitgehend geschlossen. Bei dem erworbenen Zusatzequipment handelt es sich um eine 9m Flachbettbrücke mit Zwischentisch zur Verlängerung auf 12m sowie eine weitere 3m Zwischenbrücke zur Verlängerung der Ladefläche in Plateaubauweise.

Jungfernfahrt führte über Ehingen zurück ins Rheinland

Die Jungfernfahrt des Lastzugs führte von Memmingen aus ins unweit gelegene Ehingen zu LIEBHERR. Dort war der erste von drei neuen 100-Tonner Geländekranen vom Typ LRT 1100-2.1 zu übernehmen. Nach erfolgreicher Verladung ging der Transport des neuen WASEL-Mobilkrans direkt zum künftigen Einsatzort, bei einem Großkunden im Rheinischen Revier.

Das Foto oben entstand kurz nach der Übernahme des neuen Geländekrans bei LIEBHERR in Ehingen.